222 Lifehacks

 

 

                                             

                            Die Gründer                                             Alte Bahnhofstraße 1-3               

 



1923

Am 01. November wird der Name, wird die Firma geboren. Ein junger Buchhändler, August Bosch, der seine Lehr- und Wanderjahre in Köln, Berlin, München und Leipzig absolviert hat, läßt sich in Bad Honnef nieder.

1929

Die ersten Anfänge sind gelungen, das junge Unternehmen ist gewachsen, voller Tatendrang wird im Hansahaus Bahnhofstraße 21, Bad Godesberg, eine zweite Siebengebirgsbuchhandlung eröffnet, und eine Familie wurde gegründet.

 

1939

Nur zehn Jahre des friedlichen Aufbaus gönnt die große Weltgeschichte der kurzen Firmengeschichte: dann bricht der Krieg aus. August Bosch wird eingezogen und überläßt die Führung des Geschäftes den Händen seiner tüchtigen Ehefrau. Längst ist der Laden zu einer Art geistigen Zentrums geworden, ein Treffpunkt Gleichgesinnter, die ihre Meinung im Hitlerdeutschland nicht mehr laut äußern können.

1945

Zu Beginn des Jahres und kurz vor Ende des Krieges fällt eine Bombe vor das Hansahaus und zerstört einen Teil des Geschäftes. Im Herbst kehrt August Bosch zurück aus Krieg und Gefangenschaft und beginnt mit dem Wiederaufbau.

1956

Leider beendet ein heimtückisches Leiden viel zu früh das Leben und Schaffen, das August Bosch dem Buchhandel in seiner besten Form gewidmet hat: als Vorbild und als Buchhändler unvergessen. Seine Ehefrau, Buchhändlerin Katharina Bosch und seine Tochter, Buchhändlerin Rita Bosch, führen die Firma weiter.

1958

Nach Beendigung seiner Studien und Heirat mit Rita Bosch tritt Ass. Dr. Klaus Schäfer in das Unternehmen ein.

1962

Längst sind die vorhandenen Geschäftsräume zu eng. Es bietet sich die Möglichkeit, durch den Erwerb des Grundstückes Bahnhofsstraße 1 die nötigen räumlichen Voraussetzungen zu schaffen: in drei Etagen kann nun ein Buchangebot präsentiert werden, das den Wünschen der Kunden des Hauses gerecht zu werden versucht.

1969

Die Neueinrichtung des Hauses Bahnhofstraße 26 erlaubt eine stärkere Spezialisierung des Buchangebotes. Leider kann die allseits so sehr verehrte Seniorchefin, Frau Bosch, die 1967 plötzlich aus einem Leben voller Aktivität gerissen wurde, diesen neuen Einzug nicht mehr erleben. Dr. Klaus Schäfer und Frau Rita Schäfer wirken weiter im Sinne ihrer Eltern. Eine neue Generation wächst heran und verbürgt die Fortführung der Firma als Familienunternehmen im Dienst am guten Buch.

1981

Durch den Erwerb eines weiteren Grundstückes und den darauffolgenden Umbau konnten die Geschäftsräume in der Alten Bahnhofsstraße 1 um das dreifache erweitert werden.

1991

Nach Beendigung der buchhändlerischen Ausbildung und des Studiums tritt Gabriele Schäfer, die Tochter von Dr. Klaus Schäfer und Frau Rita Schäfer, in die Firma ein.

1998

Am 2. Juli erhält Gabriele Schäfer Einzelprokura.

2000

Die technologischen Entwicklungen schaffen viele neue Wege, und so wird auch das Unternehmen Bücher-Bosch von nun an elektronisch zugänglich sein, um seinen Kunden stets den umfassenden optimalen Service zu bieten.

2002

Dr. Klaus Schäfer und seine Frau Rita ziehen sich aus dem täglichen Geschäft zurück. Die Geschäftsführung übernimmt die Tochter Gabriele Schäfer.

2004

Die Filiale „Siebengebirgs - Buchhandlung“ in der Alten Bahnhofstraße 26 wird renoviert und erhält mit einer neuen Ladeneinrichtung ein modernes Flair. Das Sortiment umfasst nunmehr großartige Bildbände zu phantastischen Preisen, bibliophile Kostbarkeiten, exklusive Bücher zur Kunst von der Antike bis in die Moderne. Ein weiteres Highlight ist die ausgezeichnete Abteilung mit Klassik und Jazz-CD’s, Rock und Pop Klassikern und Novitäten aller bekannten Labels.

Darüberhinaus gehören Bestseller und ausgewählte Belletristik ebenso zum Sortiment wie Klassiker und englischsprachige Titel.

Eine Comic Abteilung mit Tim & Struppi, Asterix, Lucky Luke, Donald Duck & Konsorten sowie Kurse zum Mangazeichnen gehört ebenso zum Sortiment wie ein gut sortiertes Modernes Antiquariat mit seinen preisgünstigen Büchern. Dazu gehören z.B. Bilderbücher, Biografien, Geschichtswerke aber auch Titel aus dem Bereich Hobby, Kochen sowie  prachtvolle Auto- und Eisenbahnbildbänden. Ein Besuch lohnt sich immer.

2010

Das Sortiment des Hauptgeschäftes Alte Bahnhofstraße 1-3 wird den aktuellen Kundenwünschen angepasst.

Im Untergeschoss findet sich nun alles vom Bilderbuch über Kinder- sowie Jugendbuch bis hin zur Schulbuchabteilung und Erwachsenenbildung.

Im Erdgeschoß wurden die Belletristiktaschenbücher und gebundenen Ausgaben zusammen gefasst. Weiterhin gibt es dort die Abteilungen Politik, Biografien, Klassiker, Musik, Neuerscheinungen, englische, französische und spanische Literatur sowie Regionale Titel.

Auf dem Galeriegeschoss findet sich neben der Reiseabteilung eine umfangreiche Ratgeberabteilung vom Hobby, über Kochen, Garten, Technik, Tiere, Segeln, Autos, Lebenshilfe, Esotherik, Theologie, Rechtsratgeber bis hin zur Kunst.

2014

Als Reaktion auf die veränderten Kundenströme und Kaufgewohnheiten, wird im Oktober die Filiale Alte Bahnhofstraße 26 geschlossen. Die Spezialabteilungen werden in das Hauptgeschäft verlegt. Ab sofort finden die Kunden alles unter einem Dach, unnötige Wege werden vermieden. Die Abteilung Musik-Cd´s unter der bewährten Leitung von Herrn Thormann wird weiter ausgebaut.

 

Unsere Öffnungszeiten >

Bücher - Bosch, 53173 Bonn - Bad Godesberg, Alte Bahnhofstraße 1-3:
Montag bis Freitag  09:00 bis 19:00 Uhr, Samstag 09:00 bis 18:00 Uhr
geänderte Öffnungszeiten ab 01.08.2017 Samstag 09:00 bis 16:00 Uhr

Telefon: 0228 - 957 15 0 Fax: 0228 - 957 15 35 Mail: info@buecher-bosch.de